Elvis Costello


Der britische Musiker und Songwriter-Legende kommt mit einem Soloprogramm ins Tempodrom!

Elvis Costello hat Musikgeschichte geschrieben! Seit seinem Durchbruch in den 70er Jahren hat Elvis Costello bereits mehr als 35 Alben veröffentlicht und ist dabei durch sämtliche Musikrichtungen gewandert. Er gilt als einer der besten Songwriter unserer Zeit und ist mehrfacher Grammy-Gewinner. 2003 wurde Elvis Costello in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen. Am 7.11.2011 kommt  Elvis Costello mit einem Soloprogramm zum exklusiven Deutschlandkonzert ins Tempodrom.


Die schwarze Kastenbrille ist sein Markenzeichen: Elvis Costello, der Poet des Punk, Prophet der New Wave, Ikone des Postpunk. 1954 als Declan Patrick MacManus in London geboren, nennt er sich nach Mitgliedschaften in Bands mit bizarren Namen wie Mothertruckers oder Flip City erst in DP Costello und schließlich in Elvis Costello um. Seit der Veröffentlichung seines ersten Albums 1977, das es in die Top 40 der Billboard-Charts schaffte, ist er aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken. In den Achtzigern widmet er sich unter anderem seiner Aufgabe als Produzent der „Specials“ bevor er sein viertes Album „Get Happy“ aufnimmt. Ein experimentelles Wagnis des Pop/ Punkrock, das zwar weniger erfolgreich als seine Vorgänger wird, jedoch symbolisch für den Anfang einer Reise durch beinahe alle Genres der Musik steht, die zum Begleiter seiner Karriere werden. 1981 erscheint mit „Almost Blue“ ein Album, das mit Country-Covern aufwartet und das Costello mit seiner Begleitband The Attractions und dem Royal Philhamonic Orchestra in London live präsentiert.
In den neunziger Jahren setzte er sich mit dem legendären Brodsky Quartett zusammen und produzierter das Album „Juliet Letters“, eine Briefsammlung in Anlehnung an Shakespeares „Romeo und Julia“ aus der Costello eine beeindruckende Mischung aus Songs von Klassik in Begleitung des Brodsky Streichquartett kreiert und das später als DVD veröffentlicht wird.

2002 erscheint sein erstes Rockalbum mit dem Titel „When I was cruel“. Von Songs für Filme, Theater bis hin zu Soul- und Gospeleinspielungen sind musikalische Beiträge Costellos zu finden. Inzwischen kann sich der gelernte Computerprogrammierer über mehrfache Auszeichnungen freuen. Mehrere Grammies, vielfaches Gold und Platin in vielen Ländern rund um den Globus und die Aufnahme in die Rock’n’Roll Hall Of Fame sind triumphaler Beweis der Vielseitigkeit Costellos, der nahezu jedes Jahr neue Songs intelligenter Popmusik vorlegt, die überwiegend aus seiner eigenen Feder stammen.
Am 7.11.2011 bietet sich die einmalige Gelegenheit diesen Ausnahmekünstler bei seinem einzigen Deutschlandkonzert live zu erleben.

ELVIS COSTELLO  
Einziges Deutschlandkonzert!

7.11.2011      
Berlin    
Tempodrom

Karten gibt es unter 01805 – 969 000 555 (14ct/min, z.B. Dt.  Telekom, Mobilfunkpreise max. 0,42ct/min), im Internet unter www.ticketmaster.de und www.deag.de  sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.