DEAG GRÜNDET NEUE TOCHTER FÜR FAMILY ENTERTAINMENT

Mit „Grandezza Entertainment“ neues Wachstumsfeld für das Gemeinschaftserlebnis aufbereiten

Berlin, 6. Juli 2011 - Mit der Gründung ihrer neuen Tochtergesellschaft „Grandezza Entertainment GmbH“ will die DEAG Deutsche Entertainment AG (WKN A0Z23G) jetzt ihr Portfolio um die in Deutschland bisher vernachlässigte Familienunterhaltung erweitern. Die DEAG führt als Veranstalter bereits den Bereich der Klassik an und zählt zu den Marktführern auf dem Sektor der Pop- und Rockmusik. Mit Beginn der zweiten Jahreshälfte 2011 dehnt sie ihre Aktivitäten auf das Family Entertainment aus. Als Geschäftsführer und Partner der neuen Gesellschaft konnte Thomas Schütte gewonnen werden, der über eine weitreichende Expertise auf diesem Gebiet, u.a. als langjähriger Geschäftsführer der Roncalli-Gruppe, verfügt. Die DEAG wird die Mehrheit an der neuen Gesellschaft halten.

„Die klassische Familienunterhaltung ist im Vergleich zu den angelsächsischen Ländern in Deutschland noch unterentwickelt. In diesem Wachstumsmarkt wollen wir künftig deutliche Akzente setzen. Durch Thomas Schüttes Expertise in der Produktion und unsere Erfahrung in der Organisation von Tourneen ergänzen wir uns hervorragend“, freut sich DEAG CEO Prof. Peter Schwenkow. Erste Aktivitäten der neuen Gesellschaft Grandezza werden die Beratung von André Hellers „Magnifico“ sowie eine Neuauflage von Europas größter Magie-Inszenierung „Zauber Zauber – Revue der Wunder“ sein.

Unter Familienunterhaltung werden im Allgemeinen Unterhaltungs- und Kulturangebote verstanden, die sich generationenübergreifend an Menschen unterschiedlicher Altersklassen und Berufs- und Sozialstrukturen richten. „Gemeinschaftserlebnisse für Jung und Alt zu familienfreundlichen Eintrittspreisen gibt es bislang nur vereinzelt. Wir haben diesen Bedarf erkannt und möchten Impulsgeber für viele neue lebendige Projekte werden“, so Thomas Schütte.

Prof. Peter Schwenkow und Thomas Schütte verbindet eine langjährige Zusammenarbeit bei zahlreichen Projekten. So haben die beiden Veranstalter erfolgreiche Shows wie die mittlerweile legendäre Magier-Revue „Zauber Zauber“, André Hellers „Salut für letzte Könner aussterbender Künste des Varieté“, die Clown-Parade „LachenMachen“, „André Hellers Chinesischer Nationalcirkus“, die Broadway Revue „Body & Soul“ und auch Herman van Veens Familienmusical „Alfred Jodocus Kwak“ produziert. Zu weiteren renommierten Projekten von Schwenkow und Schütte zählen die Gründung der beliebten „Musikfeste auf dem Lande“ im Rahmen des Schleswig-Holstein- Musikfestivals, Konzerte mit Plácido Domingo und Yehudi Menuhin, aber auch Rockmusik-Events mit Michael Jackson, Prince oder Pink Floyd.

Thomas Schütte hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten vornehmlich den Circus Roncalli von einem Circusunternehmen zu einem diversifizierten Unterhaltungs-Unternehmen entwickelt. Der 53- Jährige wird die Grandezza-Projekte hauptsächlich vom neuen Standort in Essen aus vorantreiben.