Zurück zur Übersicht

Ab 07.07.2018

Graham Nash

Live 2018

Graham Nash ist mit seinen mittlerweile 75 Jahren als Sänger, Songwriter, Fotograf und Aktivist nach wie vor ein kreativer Tausendsassa. Im Juli dieses Jahres kommt Graham Nash für drei Konzerte nach Deutschland und ein Konzert in die Schweiz. Ein besonderes Highlight stellen dabei die Konzerte in Leipzig und Tuttlingen dar. Dort kommt das Publikum in den Genuss eines Doppelkonzerts mit Steve Earle.

Karten für die von DEAG Concerts präsentierten Konzerte gibt es ab sofort an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Graham Nash kann schon heute auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken, die ihresgleichen sucht: Als Bandmitglied von The Hollies begann er 1964 mit Hits wie „Stop Stop Stop“ oder „On a Carousel“ zahlreiche Fans um sich zu scharen. Mit der legendären Formation Crosby, Stills & Nash und der gleichnamigen LP schrieb er im Jahr 1969 Musikgeschichte. „Marrakesh Express“ und „Pre-Road Downs“ sind nur zwei von vielen Evergreens, mit denen er seinen Ruf als begnadeter Songwriter festigte. Mit seinem ersten Soloalbum „Songs for Beginners“ (1971) und dem Folgewerk „Wild Tales“ (1974) drang der Aktivist Graham Nash immer weiter in den Vordergrund, indem er in seinen Songs klar Stellung zu politischen Themen wie dem Vietnamkrieg oder den Gefängnisbedingungen in den USA bezog. Im Laufe der 70er Jahren folgten zwei Alben mit David Crosby sowie ein Reunion-Langspieler mit Crosby und Stills.

Im vergangenen Jahr stellte er sein Leben komplett auf den Kopf und beschloss, von nun an nur noch seinem Herzen zu folgen. Sein letztes Solo-Album „This Path Tonight“ (2016) spiegelt die emotionalen Wirrungen wider, die zu dieser Entscheidung führten. Bei den im Juli anstehenden Live-Shows wird Nash seine Fans mit Kostproben seines neuesten Werks, aber natürlich auch mit den beliebtesten Hits seiner Diskografie begeistern.  

Nash, der auch als Fotograf inzwischen international Ansehen erlangt hat, ist zweifaches Mitglied der Rock & Roll Hall of Fame, Grammy-Gewinner und Träger des Order of the British Empire. Zudem veröffentlichte er bereits 2013 seine Autobiografie mit dem Titel „Wild Tales“, die es bis die Bestseller-Liste der New York Times schaffte.

Konzert-Termine
05.07.2018        Rudolstadt       Rudolstadt-Festival (Tickets unter: www.rudolstadt-festival.de)

08.07.2018        Tuttlingen        Honberg-Sommer*  (Tickets unter: www.tuttlinger-hallen.de)

09.07.2018        Leipzig            Parkbühne* (Tickets unter: www.myticket.de)

11.07.2018        Zürich, CH       Volkshaus (Tickets unter: www.ticketcorner.ch)

* Doppelkonzert mit Steve Earle

 

Tour Promoter: DEAG Concerts GmbH
Datum Stadt Location Uhrzeit
Sa, 07.07.2018 Rudolstadt Rudolstadt-Festival 20:00 Tickets
So, 08.07.2018 Tuttlingen Honberg-Sommer 20:00 Tickets
Mo, 09.07.2018 Leipzig Parkbühne 20:00 Tickets
Mi, 11.07.2018 Zürich (CH) Volkshaus 20:00 Tickets