Zurück zur Übersicht

Am 19.05.2018

Godsticks

Live in Köln 2018

Nach ihrer Tour im Vorprogramm der UK-Kollegen von The Pineapple Thief im September 2017 kehren Godsticks aus Cardiff für eine exklusive Headliner-Show nach Deutschland zurück. Das walisische Quartett wird am 19. Mai 2018 im Kölner MTC sein aktuelles, viertes Album „Faced With Rage“ vorstellen.

Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Godsticks werden 2006 von Darran Charles (v, g, k) und Bassist Jason Marsh als Progressive-Rock-Cover-Band in Süd-Wales gegründet. Man beschließt aber schnell, eigenes Material zu spielen. Die Debüt-EP „Godsticks“ von 2009 ist eine Melange aus Prog, verspieltem Rock, jazzigen Harmonien, Funk und Pop. Danach verlässt Mitbegründer Marsh die Band, Gast-Drummer Steve Roberts ist festes Bandmitglied, Bass-Virtuose Bryan Beller (u.a. Deathklok) übernimmt im Studio die Bass-Parts. In dieser neuen Besetzung veröffentlicht die Band im Juli 2010 ihr CD-Debüt „Spiral Vendetta“. Als neuer Live-Basser ist inzwischen Dan Nelson dabei, der von Charles im Internet entdeckt wird, als er einen Godsticks-Song spielt.

Mit einem weltweiten Vertriebsdeal bekommt die Band Angebote für Festivals und Tourneen, u.a. supporten sie zum ersten Mal The Pineapple Thief. Im März 2012 spielen sie eine fünftägige UK-Tour mit der Progressive Allstar-Band The Aristocrats, bei denen Gitarrist Guthrie Govan das Sagen hat, aber auch Bryan Beller Bass spielt. Die Tour wird ein Riesenerfolg und stellt die Band einem größeren Publikum vor. Nach Beendigung der Live-Daten geht es ins Studio, um den Nachfolger „The Envisage  Conundrum“ einzuspielen. Durch die intensive Live-Präsenz und das massive Proben wird das neue Material viel heavier und deutlich gitarrenlastiger. Allerdings verliert die Band nichts von ihrer ursprünglichen Originalität, aber „The Envisage Conundrum” repräsentiert sich fokussierter und gesetzter, mit einer weiten musikalischen Vision, in diesem Fall aber in etwas zugänglicherer Version aufbereitet. “The Envisage Conundrum” erscheint 2013 und erntet euphorische Kritiken. Das Kerrang-Magazin spricht von „großartigem Hardrock” und „epischem elektrischem Jazz”, von dem der Zuhörer „durch Innovation und Virtuosität“ beeindruckt werde. Im selben Jahr supporten Godsticks The Mike Keneally Band auf einer 13 Dates umfassenden Tour durch Europa, danach gehen sie zusammen mit Knifeworld auf Co-Headliner-Tour. 2014 reist man erneut durch Europa, diesmal sogar drei Wochen lang, wieder mit den Aristocrats. Der Sound der Band wird erneut härter. Im April 2014 arbeiten Godsticks an ihrem dritten Album „Emergence”, das im September 2015 auf den Markt kommt.  Diesmal wird sehr viel mehr Wert auf Sound und Effekte gelegt, u.a. werden die Drums in den Monnow Valley Studios aufgenommen. Speziell der durch den Aufnahmeraum entstandene Sound legt den perfekten Grundstein für die Gitarrenspuren, die diesmal sehr hart ausfallen. Während der Veröffentlichung von „Ermergence“ verlässt Drummer Steve Roberts die Band und wird durch Tom Price ersetzt. Außerdem stößt mit Gavin Bushell ein weiterer Gitarrist dazu.

Das vierte Werk „Faced With Rage”, das Ende 2017 veröffentlicht wird, wird gemeinhin als das Beste der Band angesehen, das Ghost Cult Magazin spricht gar vom Karriere-Höhepunkt. Ein Album voller donnernder Riffs, großartiger Soli, aber auch kuriosen Überraschungen, mit dem UK-Band erneut nach Deutschland kommen wird, um ihren Status als Progressive Rock-Hoffnung weiter zu untermauern.

Weitere Informationen unter: www.godsticks.co.uk | www.kscopemusic.com

 

Tour Promoter: Wizard Promotions Konzertagentur GmbH
Datum Stadt Location Uhrzeit