Zurück zur Übersicht

Seit 12.11.2018

Toska

„Fire By The Silos“ Tour

Es gibt sie erst seit knapp drei Jahren, trotzdem gehören Toska in der Progressive Rock-Szene zu den angesagtesten Newcomern. Jetzt kommt das britische Instrumental-Trio im nächsten Herbst erstmals auf Tour und gastiert als Headliner in folgenden Städten: am 12. November 2018 in Hamburg im HeadCrash, am 13. November 2018 in Berlin im Musik & Frieden, am 14.  November 2018 in München im Feierwerk und am 15. November 2018 in Köln im MTC.

Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Montag, dem 6. August 2018. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Erst seit 2015 gibt es diese aufregende neue Band aus dem britischen Seebad Brighton und doch haben die drei jungen Musiker jetzt schon ihre Spuren in der Progressive Rock-Szene hinterlassen. Denn Toska haben sich zum Ziel gesetzt, Musik ohne Grenzen zu kreieren.  Zusammen bringen sie alle Voraussetzungen mit, die sich eine Band ihres Genres nur wünschen kann. Eine imposante Spannbreite an Begabung, Erfahrung und Wissen führt dazu, dass Toska mühelos in der Lage sind, Musik zu erschaffen, die sowohl intellektuell stimulieren kann als auch gleichzeitig enorm zugänglich ist.

Dabei sind ihre Einflüsse genauso breit gefächert wie ihre musikalischen Fähigkeiten, denn unter ihren Vorbildern befinden sich so illustre Größen wie Karnivool, SikTh, Hans Zimmer, Thomas Newmann und Gustav Holst. Man sieht, Toska nutzen bewusste Dynamiken und obskure Akkordfolgen, um eine sehr emotionale und fast cineastische Tonalität zu kreieren. Es ist daher fast unmöglich, ihre Musik einem Genre zuzuordnen, aber Begriffe wie Prog, Metal, Post-Rock und Math-Rock könnten trotzdem einigermaßen das beschreiben, was Toskas Sound ausmacht.

Schon der Erfolg ihrer ersten EP „Ode To The Author” (2016) ermöglichte es der Band, sich auf dem europäischen Live-Sektor einen Namen zu machen. Touren in Großbritannien und Europa mit den Black Peaks und Arcane Roots sowie Slots auf Festivals wie ‚ArcTanGent‘ oder dem ‚UK Tech Fest‘ taten ihr Übriges. Nun aber ist das Trio bereit, mit seinem lange und mit Spannung erwarteten Debüt „Fire By The Silos“ den nächsten Schritt in die richtige Richtung zu tun. Ihr Erstling ist dabei, Klischee und genre-typisch zugleich, ein Konzeptalbum mit vielen überraschenden Wendungen, eine beeindruckende musikalische Reise vollgepackt mit Tiefgang und Farbfacetten, mit einem leichten dunklen, melancholischen Touch.

Zu ihrem ersten Longplayer sagt die Band dabei Folgendes: „‘Fire By The Silos‘ ist ein Konzeptalbum. Eine Idee, entstanden beim Beobachten der heutigen Gesellschaft, während man auf die Menschheit schaut, auf die Aspekte der Welt und die Richtung, in die wir uns bewegen. Das Album spielt in der nahen Zukunft und beschäftigt sich speziell mit einer Person, die besonders betroffen ist von politischen und ökonomischen Veränderungen, durch sie gezwungenermaßen alles verloren hat. ‘Fire By The Silos‘ versucht die psychologischen und emotionalen Qualen zu beschreiben, die damit verbunden sind.“

Toska sind im positiven Sinne ein typisches Produkt ihrer Generation, sie haben in den sozialen Netzwerken eine extrem loyale Anhängerschaft. Speziell auf dem Video-Channel YouTube sind sie sehr gut vertreten, zusammen kommen sie auf über 200.000 Follower: Gitarrist Rabea Massaad hat 192.000 Abonnenten, Drummer Ben Minal 32.000 und Bassist Dave Hollingworth 13.000. Toska sind ohne Zweifel eine der angesagtesten Instrumental-Bands der heutigen Zeit und werden ihren Status auf ihrer ersten Deutschlandtour sicherlich weiter festigen.

 

Tour Promoter: Wizard Promotions Konzertagentur GmbH
Datum Stadt Location Uhrzeit